Kulinarik Kiste

KATCH – die Kulinarik-Kiste

KATCH – die Kulinarik Kiste ist das Wortspiel für ein Startup der kulinarischen Spitzenklasse und bringt einen Hauch von Sterneküche zu Euch nach Hause…

Heiko Antoniewicz hat mit Partnerin Sarah Schweizer ein Unternehmen gegründet, welches den guten Fang der Lebensmittel auf den kulinarischen Punkt bringt. KATCH ist ein Wortspiel und leitet sich von Catch ab, was im übertragenen Sinne „guter Fang“ heißt. Bis Mitte des 19.Jahrhundert hatten sogenannte Frachtsegler einen Catch am Bug des Schiffes, um ihren besten Fang gut nach Hause zu bringen.

Heiko Antoniewicz
Heiko Antoniewicz – leidenschaftlich, fokussiert, Freude am Produkt

Idee | Konzeption | Umsetzung…

Und genau da setzt der von seinen Kollegen mehrfach ausgezeichnete Impulsgeber der Branche an. Er bringt in ausgezeichneter und exzellenter Weise den guten Fang unter der Marke Kulinarik Kiste zu seinen Gästen nach Hause. Einzigartig, alle Rezepturen stammen aus seiner Feder, ebenso Einkauf und Produktion. Sarah Schweizer kümmert sich um den Vertrieb rund um den Gast. Gemeinsam entwickeln sie Konzeptionen und Strategien, damit der Gast in einer Kulinarik Kiste das erhält, was auch versprochen wird.

Dabei ist beiden bewusst, dass sie im Windschatten des grossen Marke Heiko Antoniewicz segeln. Deshalb ist es für beide gleichermassen wichtig, auf der Plattform Kulinarik Kiste die Tugenden von gutem Essen und Trinken fernab von gemachten Geschmackswelten oder Standards der Lebensmittelindustrie zu präsentieren.

Frei nach dem Motto „mach es selbst“ kreieren sie eine Casual Dining-Kiste mit erlesenen Zutaten, die völlig unprätentiös und ohne Küchenstress in der privaten Küche finalisiert wird. Heiko arbeitet nach dem Prinzip from Nose to Tail, eine Philosophie, der in der guten Gastronomie in den letzten Jahren Einzug gehalten hat. Das heisst, vom Kopf bis zum Schwanz wird das ganze Tier verarbeitet. Die Zeit der Filets ist vorbei und wir haben längst sehr viel schmackhafterer Teile wie „Flank“ oder „Flat Iron“ entdeckt. Cuts, die früher in Buletten landeten.

Nachhaltigkeit, Ressourcen schonend und dabei schön anzusehen…

Gesagt – getan…

Heiko Antoniewicz hat spätestens bei Kitchen Impossible gezeigt, das er from Nose to Tail nicht nur auf Fleisch reduziert. Der sympathische Ausnahmekoch Ludwig aka Lucki Maurer vom STOI in Rattenberg schickte Tim Mälzer zu ihm. Dort präsentierte er Mälzer in der Kitchen Impossible-Box die Spezialität Zwetschgenbaames aus der Genussregion Franken. Antoniewicz hatte diese in atemberaubender Weise interpretiert. Beispielsweise bereitete er aus der Baumrinde ein Eis, das selbst Tim Mälzer zum Schmelzen brachte. Denn für ihn gehört zur Zwetschge eben auch der Kern, der Trieb, das Blatt und der Baum.

Antoniewicz wäre nicht Antoniewicz, wenn er nicht auch die Corona-Kiste genutzt hätte, um ein besonderes Business auf die kulinarischen Beine zu stellen. Gemeinsam mit Partnerin Sarah Schweizer hat er das Startup-Unternehmen Kulinarik Kiste gegründet. Quasi ein Take-Away oder Ausser HausService der Spitzenklasse. In ihre Kulinarik Kisten legen die beiden ihr gesamtes Know-How und Leidenschaft hinein und kredenzen damit den Genießern ein einzigartiges Gourmet-Erlebnis für Zuhause. Heiko Antoniewicz zeigt sein ganzes handwerkliches Können und seine Kreationen sind geprägt von Heimat und Individualität.

Das Gute ist, dass diese Kiste für Jedermann geeignet ist. Für Genießer, denen das Kochen nicht das große Vergnügen bereitet und auch für die, die ambitioniert am Kochtopf stehen. Alles ist gut vorbereitet, alles ist besonders schmackhaft und alles ist von höchster Qualität. Dabei versteht es sich von selbst, dass nur Lebensmittel aus nachhaltigem Anbau verwendet werden. Ressourcen schonend und auf jegliche Massenproduktion verzichtend.
Vom Lebensmittel bis zur Verpackung, auf die Kulinarik Kiste ist Verlass. Denn sie hält, was sie verspricht – Kulinarik vom Feinsten…

Und so kommt sie zu Euch ins Haus…

Und hier geht’s zur Übersicht aller Menüs…

Heiko Antoniewicz persönlich…

Ihr habt Lust, den Küchenkreateur zu hören? In meinem in-via-gustum-Genusspodcast steht er Rede und Antwort….

© 2020 in via gustum | Wege zum Genuss